Archiv 2017

Hier geht’s zu den noch anstehenden Aktivitäten und Terminen.

Chronologische Reihenfolge der Termine, beginnend mit der letzten öffentlichen Veranstaltung:

13.10. – Jahresrückblick und Vorschau Jahresprogramm Bienen-InfoWabe

Logo IBZVWann? Sa., 14.10. 2017  | 19.00 – 22.00 Uhr

Anlass?  Herbstversammlung des Imker und Bienenzuchtvereins Bamberg Stadt und Land e. V.
Wo? Gasthaus Hümmer, 96149 Breitengüßbach, Bamberger Str. 22.

Was? Anlässlich der Herbstversammlung lassen wir das vergangene Programmjahr der Bienen-InfoWabe passieren und zeigen auf, was die Inititiative Bienen-leben-in-Bamberg.de erreichen konnte. Eine Programmvorschau lädt ein, sich Termine für 2018 schon einmal vorzumerken. Tipp: Vor unserem Tagesordnungspunkt referiert Rüdiger Wintersperger (Reinzüchter aus Rodach) zu „Das Bienenvolk im Jahreszyklus“ ein.
[Bericht]

30.09. – Der bienenfreundliche Garten (Seminar)

Anlass? Gartenpflegerkurs Teil 3
Wo? Kreislehrgarten Oberhaid, Kappelenweg, nach der Kirche / Friedhof
Wann? 9.15 – 10.30 Uhr (und ohne uns weiterbi 18.00 Uhr)
Was? Kreislehrgarten Oberhaid ein Seminar zum bienenfreundlichen Garten

Bienen an weißer HerbstasterAm Sa., 30.09.2017 findet im Kreislehrgarten Oberhaid ein Seminar zum bienenfreundlichen Garten statt. Veranstalter für den Kurs, dessen 3. Teil sich besonders an Gartenpfleger wendet, der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege. Mit-Referentin ist Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch des besagten Veranstalters, die Wissenswertes über die im Herbst um die Gunst der Bienen wetteifernden Blühpflanzen parat hält. Sie war ja bekanntermaßen heuer bereits bei uns in der Bienen-InfoWabe zugange.

Wir beide werden die Entwicklung der Honigbienen in den Monaten August bis September erläutern, mit einem kleinen Seitenblick auch auf die Wildbienen. Was brauchen sie, was können wir im Garten Gutes für sie tun? Wildbienen sind jedoch eher das Spezialgebiet von Referent Günter Reif, stellvertetender Vorsitzender des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege Oberfranken. Er wird sicher noch tiefer in die Materie einsteigen. Weitere schöne Programmpunkte siehe unten.

Die Anmeldezeit ist zwar eigentlich vorüber, aber vielleicht besteht ja doch noch eine Chance, ein Plätzchen zu ergattern. Einfach mal anrufen bei der Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch, Tel. 0951/85-534, alexandra [dot] klemisch [at] lra-ba [dot] bayern [dot] de
Kostenbeitrag: 15,- €, ermäßigt 10,- € für Gartenbauvereins-Mitglieder
[Bericht] 

Jeannette Frank, Galarosa Altendorf-Seußling23.09. – Mini-Rosenmesse mit Jeannette Frank

Anlass? Schenkung einer Rambler-Rose durch Jeannette Frank, Galarosa Altendorf-Seußling
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)
Wann? 15.00 – 18.00 Uhr
Was? Fünf verschiedene bienenfreundliche Rosen stehen zur Kaufwahl. Fachkundige, persönliche Beratung inklusive.
[Bericht]

17.09. – Saison-Abschlussfeier der Bienen-InfoWabe mit Verleihung des Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreises 2017

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Pantastico, Coburger Kinder- und JugendtheaterWann?

  • 14.00 – 15.30 Uhr  |  Einstimmung, Offenes Haus
  • ab 15.30 Uhr  |  Sektempfang, Kaffee & Gebäck
  • ab 16.00 Uhr verschoben auf 17.15 Uhr |  Showeinlage Pantomime-Gruppe „Pantastico“ des Coburger Kinder- und Jugendtheaters [Bericht]
  • 16.30 – 17.00 Uhr  |  Verleihung „Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis“
    1. Preis („Honiggold“) und 2. Preis („Silberlinde“)

Urkunden zum Bienen-Stadt-Bamberg-Umweltpreis 2016 (BBU)Für wen ist der Preis gedacht? Für alle, die sich in besonderer Weise für die Bamberger Bienenwelt einsetzen, in den Kategorien Bienen, Honig, Imkerei und Trachtpflanzen. Bewerbungen und Vorschläge bis 01.08.2017.

[Bericht mit Fotogalerie]

03.09. BIWa-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur

16.00 – 17.00 Uhr  |  Neue Bienenkrankheiten, auch in Franken? Was der Klimawandel erwarten lässt.

Logo für das Schwerpunktthema: BIenenSchulimker Reinhold Burger von Bienen-leben-in-Bamberg.deWas? Ohne Zweifel, das Klima ändert sich. Damit wird der Boden für neue Bienenschädlinge und -krankheiten bereitet. Noch trennt die Alpenkette den „Kleinen Beutenkäfer“ von Deutschland und Sizilien scheint weit. Doch die Asiatische Hornisse hat es von Frankreich her bereits zu uns geschafft. Einen Überblick potentieller Bienengefahren, aufbereitet für Laien und für erfahrene Imker, soll die Wachsamkeit wecken.

Für wen? Interessierte und (Jung-)Imker
Referent: Reinhold Burger, Imker, Gesundheitswart IBZV e. V.
[Bericht]

20.08. BIWa-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur

16.00 – 17.00 Uhr  |  Dank Bienenfleiß zur Obstverarbeitung. So macht’s der Obst- und Gartenbauverein Wildensorg.

Logo für das Schwerpunktthema Natur der Bienen-InfoWabeHelmut Brendel, Kassierer im Obst- und Gartenbauverein Wildensorg e. V.Was? Welches Obst eignet sich am besten für die Presse oder den Brand? Worin liegt der Unterschied zwischen Brand, Likör und Geist? Was braucht es zum Obstbrennen und wie ist die rechtliche Situation? Wohin kann ich mein überschüssiges Obst bringen? Am Beispiel der Tätigkeiten des Obst- und Gartenbauvereins Wildensorg e. V. werden die Schritte von der Bienenbestäubung über die Pflege der Bäume bis hin zur Ernte und Verarbeitung dargestellt. Im Anschluss Verkostung.
Für wen? Alle Interessierten.
Referent: Helmut Brendel, Kassierer im Obst- und Gartenbauverein Wildensorg e. V.
[Bericht]

06.08. BIWa-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur

16.00 – 17.00 Uhr  |  Sensenkurs im Erba-Park. Sensen kaufen, einstellen und bedienen praxisnah.

Logo für das Schwerpunktthema Natur der Bienen-InfoWabeJosef "Jupp" Schröder, GartenexperteWas? Wer nur ein- bis zweimal pro Jahr mäht, weil’s bienenfreundlich sein soll, greift am besten zur Sense. Referent Josef „Jupp“ Schröder, Autor der „Gartentipps“ im Fränkischen Tag verrät, auf was beim Dengeln und Sensen zu achten ist. Bereits beim Kauf sollte auf die Qualität der Sense geachtet werden. Sodann spart die richtige Winkeleinstellung des Holmens und eine gute Technik viel Kraft und Mühe. Der Umgang mit der Sense kann sogar gesundheitlich vorteilhaft sein, da der gesamte Körper einbezogen wird. Ausprobiert wird das Sensen an kleinen Flächen rund um die Bienen-InfoWabe im Erba-Park. Sensen sollten mitgebracht werden, die vorhandenen werden abwechselnd genutzt. Der Kurs ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.

Für wen? Ohne Altersbeschränkung
Referent: Josef „Jupp“ Schröder, Autor der „Gartentipps“ im Fränkischen Tag / infranken.de
[Bericht]

“Wie kommt der Honig ins Glas?” – Honigschleudertage 2017

Lernen Sie eine der ältesten und auch heute noch ursprünglichsten Lebensmittelverarbeitungen der Welt kennen. Und so läuft’s ab:

HonigwabeTermin 1: So., 16.07.2017   |  10.00 – ca. 15.00 Uhr
Standort Buger Wiese (Ernte). Treffpunkt Parkplatz gegenüber Buger Hof, Am Regnitzufer 1. Im Anschluss fahren wir zum Obstmarkt 10 (Entdeckeln, Schleudern, Abfüllen). Nur nach Anmeldung, s. u.

Termin 2: So., 23.07.2017  |  15.00 – ca. 16.00 Uhr
Standort Erba-Insel (nur Ernte). Treffpunkt an der Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1. Anmeldung wäre für diesen Termin nett, ist jedoch nicht zwingend.

Termin 3: Mo., 24.07.2017   |  17.00 – ca. 19.00 Uhr
Obstmarkt 10 (Entdeckeln, Schleudern, Abfüllen der Ernte vom Vortag aus dem Standort Erba-Insel). Bitte melden Sie sich unbedingt telefonisch unter 0951-3094538 bis spätestens 14 Uhr an!

Termin 4: So., 30.07. 2017  |  15.00 – ca. 18.30 Uhr
Standort Weide (Ernte). Treffpunkt Weide 15a im Garten. Im Anschluss Obstmarkt 10 (Entdeckeln, Schleudern, Abfüllen) mit Abendimbiss

Was?  Entnahme der Honigwaben an unseren Standorten des Bamberger Lagenhonigs. Zu den ganztägigen Terminen erwartet Sie nach der Ernte ein Mittagsimbiss (Termin 4) bzw. Abendimbiss (Termin 5) im Obstmarkt 10 (3. Stock, nicht barrierefrei). Danach wird entdeckelt, geschleudert und abgefüllt.
Alle Teilnehmenden dürfen ein 250g-Glas ihres selbstgeschleuderten Honigs mit nach Hause nehmen.

Es besteht eine Einkaufsmöglichkeit von Honigprodukten. Außerdem erstellen wir eine Weblog-Fotodokumentation zu diesen wunderbaren Erlebnistagen! Da dies Teil unserer Öffentlichkeitsarbeit für das Verständnis über die Bienenwelt ist, wird bei Teilnahmewunsch die Zustimmung zur Fotoveröffentlichung vorausgesetzt.

Für wen?  Interessierte, die sich bis 10.7.2017 telefonisch (T. 0951-3094539) oder via Doodle-Kalender (plus E-Mail-Benachrichtigung!) bei uns anmelden. Siehe auch die Hinweise bei den einzelnen Terminen.

Achtung: Die Plätze sind begrenzt! Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen. Maximal 9 Personen möglich. Bienenpatinnen und -paten genießen Vorrang.

Kosten?
€ 16,- als Familienpauschale 2 Erw. und bis 2 Kinder |  € 12,- pro Erwachsenen | € 6,- pro (zusätzliches) Kind bis 16 Jahre. Bienenpat(inn)en kostenlos, Bienenpatenanhang 10% ermäßigt.

23.07. BIWa-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur.

16.00 – 17.00 Uhr  |  Honigernte mitten in Bamberg! Der Erba-Park-Honig ist reif – lasst ihn uns gemeinsam ernten!

Logo für das Schwerpunktthema Honig der Bienen-InfoWabeTeam von Bienen-leben-in-Bamberg.deWas? Honig wächst nicht in Quetschflaschen, das ist sicher. Doch woher kommt er genau? Wie wird er von den Bienen eingelagert? Blicken Sie uns beim Ernten über die Schulter. Unerschrockene dürfen sogar selbst Hand anlegen. Im Anschluss Honigverkostung mit der Möglichkeit, einen original „Bamberger Lagenhonig“ zu kaufen. Achtung: Bei Starkregen wird ein Vortrag zum selben Thema in der Bienen-InfoWabe angeboten.

Für wen? Ohne Altersbeschränkung
Referenten: Reinhold Burger & Ilona Munique, Imker, Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de

25.06. BIWA-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur.

16.00 – 17.00 Uhr  |  Bienendemokratie und Schwarmintelligenz – gibt’s das? Bienen- und Menschenreich im kritischen Vergleich.

Logo für das Schwerpunktthema: BIenenBamberger Schulbiene von Bienen-leben-in-Bamberg.deWas? Wer hat das Sagen im Bienenreich, wenn es um Entscheidungen geht, zum Beispiel für eine neue Wohnung? Reiner Zufall oder geniale Schwarmintelligenz? Leben Bienenvölker eine repräsentative Demokratie oder doch eine direkte und mit Mehrheitsentschlüssen? Auf der Grundlage der Forschungsarbeit Thomas D. Seeleys, dem Autor von „Bienendemokratie“, werden die Informations-, Kommunikations-, Diskussions- und Entscheidungsstrategien von Biene und Mensch verglichen. Mit erstaunlichen Ergebnissen!

Für wen? Interessierte Imker/innen und politische Vertreter/innen
Referentin: Ilona Munique, Imkerin, Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de, Erwachsenenbildnerin
[Bericht]

11.06. BIWA-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle
rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur.

16.00 – 17.00 Uhr  |  Die Königinnenzucht. Wissenswertes aus der Praxis eines Züchters.

Logo für das Schwerpunktthema: Imkerei der Bienen-InfoWabeHeinrich Zwosta, 2. Vorsitzender Imkerverein ScheßlitzWas? Sanftmütig, ertragsorientiert und dabei auch noch krankheitsresistent … eine Königin muss viele Merkmale auf sich vereinen. Daher ist die Königinnenzucht ein ausschlaggebendes Element in der Imkerei. Was sind die gängigen Verfahren der Aufzucht? Wie wird geeignetes „Zuchtmaterial“ ausgewählt, das Pflegevolk vorbereitet und die Paarung kontrolliert? Wie lässt sich die junge Königin ohne Probleme in das Volk zurücksetzen? Diese und weitere Fragen beantwortet der Scheßlitzer Imker mit langjähriger Erfahrung in Sachen Königinnenzucht.

Für wen? Ohne Altersbeschränkung
Referent: Heinrich Zwosta, 2. Vorsitzender Imkerverein Scheßlitz und Umgebung e. V.
[Bericht]

28.05. BIWA-Sonntagsöffnung

Logo "Alle Themen" der Bienen-InfoWabe (BIWa)Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann und Was? 14.00 – 17.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur.

28.05. VHS-Kurs „Die Imkerei – Uraltes Handwerk und modernes Hobby“

Restliche Bienen aus Schwarmfangkasten in Zarge einkehrenReinhold Burger und Ilona Munique, Bienen-leben-in-Bamberg.deAnlass?   VHS-Führung (für Jugendliche und Erwachsene)
Wo?  Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1 (Erba-Park, Nähe Schiffsanlegestelle) (Karte)
Wann?   So., 05.06.2016  |  10.00 – 12.00 Uhr
Was?   Ausschreibung VHS.

Sie interessieren sich für Bienen, Honig oder Imkerei? Sie haben einen Garten und brauchen die wertvollen Bestäubungsleisterinnen für eine reichliche Obst-, Beeren- und Gemüseernte? Gewinnen Sie mit uns einen direkten Einblick in das spannende und für unsere Natur überaus wertvolle Hobby der Imkerei.
Sie lernen Bienen aus einem völlig neuen Blickwinkel kennen. Erfahren Sie, welche Ausstattung fürs Imkern notwendig, aber auch überflüssig ist. Gehen Sie mit uns gedanklich durch den Rhythmus der Jahreszeiten und lernen Sie, mit den Augen einer Biene zu sehen. Beobachten Sie das Volk bei ihrer wertvollen Arbeit, dem Sammeln und Einlagern von Pollen und Nektar, dem Brutgeschäft und Wabenbau. Entdecken Sie die Königin an der geöffneten Beute (Bienenwohnung), ohne die ein Bienenvolk nicht denkbar ist. Schnell werden Sie Arbeitsbiene, Drohn und Königin an einer Schaufensterbeute unterscheiden lernen.
In alten Zeiten unter Lebensgefahr aus Wäldern geerntet und so wertvoll, dass man Honig zu recht als „flüssiges Gold“ bezeichnete, erfährt die natürliche und heilkräftige Süße eine kleine Renaissance.
Die kleine „Landwirtschaft ohne Grund und Boden“ kann jedermann betreiben.

Kosten?  € 8,00  inkl. Material- und Kostproben pro Person
Weitere Info?  Anmeldung über die VHS Bamberg. Bei Temperaturen unter 9°C können wir die Bienenwohnungen leider nicht öffnen. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind notwendig. Bitte keine stark riechende Kosmetika (After Shave, Deo) benutzen. Keine Bananen vorher essen. Helle Kleidung bevorzugen.

14.05. BIWa-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle
rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur.

16.00 – 17.00 Uhr  |  Was brauchen Imker/innen (nicht)? Sinnvolle Imkereiausstattung von Anfang an.

Logo für das Schwerpunktthema: ImkereiWas? Die Auswahl an Werkzeugen, Geräten und Beutensystemen ist enorm und nicht jede/r Imker/in braucht unbedingt alles oder auch sofort. Am Ablauf eines Imkerjahres werden Grundausstattung und Zubehör erläutert. Doch auch zu Neuerungen und für die Anforderungen von „alten Imkerhasen“ gibt die Geschäftsführerin eines „Imkerkaufhauses“ für Süddeutschland kompetente Antworten.

Für wen? (Jung-)Imker/innen jeden Alters und interessierte Laien
Referentin: Simone Machinek, Geschäftsführerin der Honigerzeugergemeinschaft Eltmann
Vertretung: Reinhold Burger, Bienen-leben-in-Bamberg.de
[Bericht]

30.04. BIWa-Sonntagsöffnung mit Vortrag

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Wann?
14.00 – 16.00 Uhr  |  Offenes Haus für alle
rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur.

16.00 – 17.00 Uhr  |  Bienenfreundliche Blumen in Garten + Balkon. Leckeres für Honig- und Wildbienen + Schönes für uns Menschen.

Logo für das Schwerpunktthema: Natur der Bienen-InfoWabeAlexandra KlemischWas? Hübsch anzusehen und außerdem nützlich, das ist die Devise für Garten und Balkon, um Mensch und Tier gleichermaßen zu erfreuen. Doch auch ein romantisch-selbstvergessenes Eckchen mit Brennesseln und anderen Wildkräutern nützt allen mehr als ein aufwändig und perfekt geschorenes Rasenstück. Zahlreiche Fotos informieren und inspirieren Garten- und Balkonfreunde, die ihren geflügelten Mitbewohnern ebenfalls etwas gönnen möchten.

Für wen? Alle Interessierten
Referentin: Alexandra Klemisch, Dipl.-Ing. (FH), Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Bamberg
[Bericht]

16.04.17 – Saisonstart mit „Tag der offenen Tür“ der Bienen-InfoWabe

Anlass? Programm zur BIWa-Sonntagsöffnung
Wo? Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 Bamberg (Erba-Park)

Logo "Alle Themen" der Bienen-InfoWabe (BIWa)Logo für alle Schwerpunktthemen (= Bienen, Honig, Imkerei, Natur) der Bienen-InfoWabeWann? 14.00 – 17.00 Uhr  |  Lernt eure Bienen-InfoWabe kennen! 
Was?
Hier findet ihr alles rund um Bienen und ihren Lebensraum, um Honig und die Imkerei. Medien wie Bücher, Filme und Gerätschaften und natürlich erfahrene Imker und echte Bienen an unserem angeschlossenen Lehrbienenstand stehen euch kostenlos zur Verfügung.

Da wir aktuell den Umgriff unseres grünen Klassenzimmers bepflanzen, liegt es nahe, unsere kleinen und großen Besucher ins Thema mit einzubeziehen. Daher werden wir – anders als ursprünglich angekündigt – keinen interaktiven Film laufen lassen, sondern uns mehr mit dem „Draußen“ beschäftigen.

Himmelsgartenrätsel zur Saisoneröffnung der Bienen-InfoWabe BambergFür Erwachsene halten wir ein Rätselraten „Himmelsgarten“ parat. Wer mit einem Lösungsversuch zu uns kommt, dem winkt ein Mitmach-Geschenk. Raetselfragen-Himmelsgartenpflanzen ankreuzen und mitbringen!

Natürlich dürfen sich auch alle Kinder und Jugendliche daran versuchen, doch für diese haben wir speziell  noch andere, etwas leichtere Rätsel vor Ort, ebenfalls mit einer kleinen Ostergabe verbunden.

Für wen? Ohne Altersbeschränkung
[Bericht]