Schau-Grabanlage

[Sie befinden sich hier auf der Unterseite -> Bamberger Bienengarten.]

Steckbrief „Schau-Grabanlage“ (in Planung 2018)

  • Auch die letzte Ruhestätte darf sinnvolle Nahrungsquelle für unsere Bienen sein und dabei trotzdem pietätvoll aussehen.
  • Entsteht im Winkle angrenzender Büsche an der Ostseite der Kleewiese
  • wird voraussichtlich 2x im Jahr frisch angelegt von Sabine Gründler (Gärtnerei Böhmerwiese, Bamberg)
Bienenschwarm auf Grablicht © Johanna G.

Bienenschwarm auf Grablicht © Johanna G.

Natürlich werden wir kein Grablicht anstecken, das so wie auf dem Foto zu sehen einen Bienenschwarm anlockt. Tatsächlich geschehen auf dem Städtischen Friedhof in Bamberg.

Geplant ist ein rechteckiges Areal im Winkel angrenzender Büsche an der Kleewiese. Ein steinernes Kunstwerk soll eine Grabplatte andeuten. Für dieses Vorhaben werden noch Spender gesucht.

Bienenvolk haust im eisernen KreuzFriedhöfe sind sehr nahrungsreiche Orte für Bienen und andere Insekten, da dort das ganze Jahr über mit Blüten gerechnet werden kann. Im Städtischen Friedhof Bamberg werden bereits (nicht von uns) Bienen gehalten, wo so mancher Schwarm entkommt. Sie nisten sich beispielsweise in der Höhlung des Kreuzes ein, wo sie es dunkel haben und auf Vorgängerwabenbau zurückgreifen können. Wir glauben, der liebe Gott schaut erfreut auf sie herab, und auch Jesus verhält sich ruhig, damit er am Ende nicht noch gestochen wird. Er hatte schon Schmerzen genug 😉