Lage „Buger Wiesen“

Bamberger Lagenhonig „Buger Wiesen“

Ernte 17.07.2017: Neue Ernte ab sofort erhältlich!

[Bericht zur Ernte | Bericht zur Verarbeitung]

Lage "Buger Wiesen"Beutenstandort und 3-km-Sammelbereich: Wasserschutzgebiet

Bamberg-Bug, Natura 2000-Schutzgebiet (Flora-Fauna-Habitat, FFH) „Regnitz Stocksee und Sandgebiete von Neuses bis Hallstadt“, „Bruderwald mit Naturwaldreservat Wolfsruhe“, Landschaftsschutzgebiet Hauptsmoorwald. Standort mit Genehmigung des Wasserwirtschaftsamts Kronach.

Blume in den Buger WiesenFlora: Grasfluren mit Wildkrautarten, z. B. Rainfarn, Echte Kamille, Klatschmohn, Kornblume, Klappertopf, Sandgrasnelke, … Bäume und Gehölze, z. B. Erlen, Weiden, Kiefern, Buchen, Kornelkirsche, Heckenrose, Schlehen, … Weiden und Ackerpflanzen, hin und wieder Raps, Waldhonigtau aus dem Hauptsmoor- und Bruderwald

  • Haupternährung 2017: Wildblüten. Siehe außerdem unseren Bericht zur umsichtigen Pflege der Dämme des RMD-Kanals. Im Einzugsbereich landwirtschaftliche Nutzflächen mit Mais und Getreide, leider ohne nennenswerte bienenfreundliche Trachtpflanzen. Schlechtere Situation als im Vorjahr.

Geschmack: Alle vier Völker an diesem Standort brachten eine milde, mittlere Süße und kaum nennenswerte Säure hervor.

Herausgeschmeckt haben wir bei allen ein weiches, balsamisches, (bei Felicitas‘ Volk) ein vanilliges und (bei Sabine Gründlers Volk) mirabelliges Aroma bei sehr harmonischer Reife mit lang anhaltendem, fruchtig-kräftigem Abgang. Extrem gut!

Den Ertrag aus Felicitas‘ Patenvolk mischten wir mit dem von Michael Alt / Elisabeth Burger und dem aus Inas Volk mit dem von Sabine Gründler.

Konsistenz: weich fließend; mit 17,1% im Mittel ein niedriger Wassergehalt wie erwünscht, was der lang anhaltenden Trockenheit zu verdanken war.

Da unsere Honige weder gerührt noch erhitzt werden, kristallisieren sie mit der Zeit aus. Diesmal setzt sich der natürliche Prozess besonders früh in Gang. Tipp: JETZT kaufen und einfrieren. Nach dem Auftauen bei Zimmertemperatur erhalten sie ihn wieder flüssig. Nach wenigen Wochen kristallisiert er ebenfalls aus, doch dies sehr fein.

Logo Regionalsiegel "Region Bamberg – weil's ich überzeugt!"Besonders erwähnenswert: Seltene Sandachsen-Flora unter Beimischung typischer Auenvegetation.

Sie erhalten ein heimisches Produkt unter dem Regionalsiegel „Region Bamberg – weil’s mich überzeugt!“

Weitere Standorte des „Bamberger Lagenhonigs“

  1. Lage “Wildensorg / Rinnersteig” (derzeit nicht bewirtschaftet)
  2. Lage “Buger Wiesen” (diese Seite)
  3. Lage “Gärtnerstadt / Heilggrab”
  4. Lage “Inselstadt / Villa Dessauer”
  5. Lage “Inselstadt / Weide” 
  6. Lage “Inselstadt / Schiffbauplatz”
  7. Lage “Erba-Insel / Fünferlessteg”
  8. Lage “Berggebiet / Hohes Kreuz” 
  9. Lage „Berggebiet / Sternwarte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.