Spenden

Vielen Dank für Ihr Interesse! Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit, um die richtige Möglichkeit zu wählen, unsere Arbeit finanziell zu unterstützen.

Spendenkonto 1 ohne Zuwendungsbescheinigung

Logo Bienen-leben-in-Bamberg.de (BLIB)Verwendungszweck, z. B. “Schulbiene” oder „Bienen-InfoWabe“, Bienenrettung“ oder „BLIB“ (für die allgemeine Organisations- und Öffentlichkeitsarbeit der Initiative):

Kontoinhaberin: Ilona Munique | Postbank München | IBAN DE30700100800830967806 | BIC PBNKDEFF

Bitte beachten Sie:
1.
Falls Ihr Name in unserer Liste der Schulbienen-Unterstützer oder der Bienen-InfoWaben-Unterstützer nicht genannt sein soll – was ein bisschen schade wäre, da wir alle Vorbilder brauchen! – bei Verwendungszweck: “kein Name” vermerken.

2. Der Kontoauszug gilt als Beleg, ist jedoch keine Zuwendungsbescheinigung (Spendenquittung). Als Privatinitiative dürfen wir das nicht ausstellen. Daher haben Sie eine alternative Möglichkeit:

Spendenkonto 2 mit Zuwendungsbescheinigung (bevorzugt für Spenden im Zusammenhang mit der „Bienen-InfoWabe“)

Verwendungszweck „Bienen-InfoWabe“. Der nachfolgende Verein ist Träger der „Bienen-InfoWabe sein und leitet die Spende zu 100% in das Projekt.

Logo IBZVKontoinhaber: Imker und Bienenzuchtverein Bamberg Stadt und Land e. V. | Sparkasse Bamberg | IBAN DE 23770500000570260232

Vereinssitz: Burgebrach | Der Verein ist eingetragen beim Amtsgericht Bamberg, Nr. VR 200516 | Steuernummer 207/109/20347 K02 |

Robert Engert, 1. Vorsitzender, St.-Veit-Straße 15, 96138 Burgebrach,  Tel. 09546-6816, E-Mail:imker-robert [at] gmx [dot] de

Reinhold Burger und Ilona Munique von Bienen-leben-in-Bamberg.de

Reinhold Burger und Ilona Munique von Bienen-leben-in-Bamberg.de

Transparenz
Wir halten Sie auf dem Laufenden …

  • durch unseren sehr aktuell gehaltenen Weblog 
  • mit einem stichwortartigen Schulbienen-Tagebuch, speziell zu den Unterrichtsstunden, Lehrbienenstandsführungen, Aktionen und Einkäufen im Rahmen der „Bamberger Schulbiene“
  • mit einem jährlichen Transparenzbericht [siehe 2013 | 2014 | 2015]
  • mit bis zu 6 Newslettern – diese allerdings nur für unsere Bienenpatinnen und -paten sowie die darin Genannten
  • mit der Nennung unserer Unterstützer in Weblog-Berichten und auf extra Seiten

Eine Offenheit, wie sie die wenigsten Vereine pflegen.

WIR DANKEN ALLEN UNTERSTÜTZERN für kleine wie große Spenden und Zuwendungen ganz herzlich, auch im Namen unserer Bienen!

Bienenstadt Bamberg – jeder Euro hilft, weil jedes Volk zählt!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.