Lage „Erba-Insel / Fünferlessteg“

Bamberger Lagenhonig
“Erba-Insel / Fünferlessteg”

Ernte 11.07.2020: Ab sofort erhältlich!
[Bericht Ernte | Verarbeitung]

Lehrbienenstandort Erba-Insel / FünferlesstegBeutenstandort und 3-km-Sammelbereich: Im Bamberger Distrikt “Bamberg-Mitte mit Inselstadt” auf der Erba-Insel, Nähe Fünferlessteg. Der Platz wurde von der Stadt Bamberg zur Verfügung gestellt.

Flora: Die breite Vielfalt des Bewuchses der Erba-Insel aus der Landesgartenschau 2012 bietet erstaunlicherweise keine größeren Trachten. Die stärksten Nektarquellen dürften die vielen Obstbäume der Kleingartenanlagen sein, die sich über unsere Bienen als Bestäuberinnen sicherlich freuen.Wir vermuten sogar, dass die Bienen nicht auf dem Erbagelände selbst sammeln, sondern in Flugrichtung über die Regnitz drüben in Richtung Michelsberg unterwegs sind, was die Würze erklärt, die auf Blatthoniganteile (Waldhonig) schließen lässt.

Der Eintrag ist hier, im Verhältnis zu allen anderen Völkern, nicht sonderlich hoch. Wir beobachteten im zeitigen Frühjahr weniger Polleneintrag als bei den Nachbarvölkern an Weide und Schiffbauplatz. Allerdings muss gesagt werden, dass er als Lehrbienenstand auch sehr häufig von uns besucht und „gestört“ wird. Doch da müssen sie durch, unsere Bienchen, einer höheren Sache wegen.Honigernte am Fünferlessteg AK20

Farbe, Konsistenz und Geschmack:

Volk 1 + Alfred Pöhlmann mit seinem Vater, Bienenpate in memoriam Hans PöhlmannVolk 2 (Patenvolk von Hans Pöhlmann i. m.) (aus organisatorischen Gründen zusammen bearbeitet) 2020: mittelbraune Farbe, zähfließend, trocken, würzig, dattelig, malzig, karamellig, thymisch, leicht apfelig, leichte Säure im flüchtigen Abgang, Wassergehalt Volk 1: 16,2%; Volk 2: 17,2%.
Besonderheit: Beerntet wurde er von unseren Teilnehmenden des BLIB-Imkerkurs für Anfänger AK20.

Teilnehmende der Honigernte FünferlesstegBesonderheit: Beide Völker werden im Rahmen der öffentlichen Honigschleudertage bzw. des Imkeranfängerkurses aus organisatorischen Gründen zusammen verarbeitet und als Cuvée abgefüllt.

 

Logo Regionalsiegel "Region Bamberg – weil's ich überzeugt!"Besonders erwähnenswert: Anschauungsbeute der BLIB-Imkerkurse und der Bamberger Schulbiene, an der (nicht nur) Kinder der Schulen in Gaustadt und innerstädtischem Gebiet das Bienen- und Imkerleben erfahren können.

Im Rahmen der Sonntagsöffnungen der Bienen-InfoWabe zugleich zweiter Lehrbienenstandort – nach Burgebrach – des Imker und Bienenzuchtverein Bamberg Stadt und Land e. V. (IBZV). Hier findet jährlich im Juli eine öffentliche Ernte zum Mitmachen statt!

Bienenpatenvölker von Christian Schwarzenberger und Hans Pöhlmann i. m.

Sie erhalten ein heimisches Produkt unter dem Regionalsiegel „Region Bamberg – weil’s mich überzeugt!“

Weitere Standorte des “Bamberger Lagenhonigs”

  1. Lage „Buger Wiesen”
  2. Lage „Inselstadt / Villa Dessauer”
  3. Lage „Inselstadt / Weide”
  4. Lage „Inselstadt / Schiffbauplatz”
  5. Lage „Erba-Insel / Fünferlessteg” (diese Seite)
  6. Lage „Erba-Insel / Bienenweg
  7. Lage „Berggebiet / Sternwarte”
  8. Lage „Welterbe-Garten“

3 Gedanken zu „Lage „Erba-Insel / Fünferlessteg“

  1. Pingback: Traditioneller Honigmarkt in Bamberg – wir sind dabei! | bienen-leben-in-bamberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.