Lage „Welterbe-Garten“

Bamberger Lagenhonig „Welterbe-Garten“

Jungfern-Ernte: 05.08.2020: Ab sofort erhältlich!
[Bericht über die Belegung des neuen Standortes in der Heiliggrabstraße 43 in Bamberg am 13.06.2020.]
[Bericht Ernte und Verarbeitung]

Beutenstandort und 3-km-Sammelbereich: Gärtnerstadt Bamberg

Flora: Im Umkreis alles, was in den biologisch betriebenen Gärtnereien an Gemüse, Obst und Blumen blüht, außerdem der nahe Städtische Friedhof mit all seinen Stadtbäumen sowie die Bepflanzungen des Gärtner- und Häckermuseums nebst dem angeschlossenen Sortengarten.

 

Farbe, Konsistenz und Geschmack:

  • Pur 2020: zimtfarben, schwer fließend, fruchtig, nach Beeren, Rosinen und Lakritze, mittlere Säure im pfeffrig-scharfen Abgang bei trockenem Mundgefühl. Wassergehalt 15,7%.
  • Mischung 2020: Wir mischten die Lage „Welterbe-Garten“ mit der gleichen Menge aus dem Standort Weide, so dass er seine scharfe Kopfnote verlor und das beerig-fruchtige, überaus komplexreichen Aroma eine sanftere Note bekam. Wassergehalt der Mischung: 18,5%.

Logo Regionalsiegel "Region Bamberg – weil's ich überzeugt!"Besonders erwähnenswert: Das Volk ist der „tierische Vertreter“ der Bamberger Transition-Gruppe „Bienenfreu(n)de“. Daher wird der erste Honig überwiegend für Transition-Mitglieder reserviert.

Sie erhalten ein heimisches Produkt unter dem Regionalsiegel „Region Bamberg – weil’s mich überzeugt!“

Weitere Standorte des „Bamberger Lagenhonigs“

  1. Lage “Buger Wiesen”
  2. Lage “Inselstadt / Villa Dessauer”
  3. Lage “Inselstadt / Weide”
  4. Lage “Inselstadt / Schiffbauplatz”
  5. Lage “Erba-Insel / Fünferlessteg”
  6. Lage „Erba-Insel / Bienenweg“
  7. Lage „Berggebiet / Sternwarte”
  8. Lage „Welterbe-Garten“ (diese Seite)