Sinnespfad

[Sie befinden sich hier auf der Unterseite -> Bamberger Bienengarten.]

Sinnespfad im Bamberger BienengartenDer Sinnespfad ist ein duftender Barfußweg im Bamberger Bienengarten, errichtet im Juni 2022. Er dient im wahrsten Sinne des Wortes als ein erster Einstieg in die Welt der Bienen.

Grundschule Scheßlitz, Klasse 2a zum Schulbienen-Unterricht in der Bienen-InfoWabe, Bienen-leben-in-Bamberg.de
Anders als wir Menschen spüren Bienenbeinchen Schwingungen – über die Krallenglieder und den Beinschienen (Subgenualorgan) – sowie (Geräusch-)Vibrationen des Untergrunds. Und anders als wir Menschen riechen Bienen nicht über Nasen, sondern über ihre Fühler (Johnsstonsches Organ).

Wölflinge des Horstes "Seeadler" der Pfadfinder Hallstadt zur Schulbienenführung der Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de

 

 

 

Da wir Menschen allerdings größtenteils „Augentiere“ sind, außerdem durch Reizüberflutung viel an Wahrnehmungskraft verloren haben, begehen wir zur Schärfung der Sinne und zum „Ankommen“ den Pfad mit geschlossenen Augen. In Nicht-Coronazeiten nehmen wir uns bei größeren Gruppen an den Händen und vertrauen uns der Führungspitze an, die natürlich die Augen offen hält.

Sinnespfad im Bamberger Bienengarten

Sinnespfad im Bamberger BienengartenSinnespfad im Bamberger BienengartenMaterialien bzw. Felder des Sinnespfads:

  1. Trittfläche aus Kalkstein in Rindenmulch gebettet
  2. Grüne Gummimatte
  3. Kalksteinchen
  4. feiner Sand
  5. grober Main-Kiesel
  6. Blähton
  7. Gefügte Gehwegplatte aus Kalk
  8. Quarzkörnchen
  9. Rindenmulch
  10. rote Gummimatte
  11. Trittfläche aus Kalkstein in Rindenmulch gebettet

Sinnespfad anlegen im Bamberger BienengartenDuftpflanzen des Sinnespfades:

Eingerahmt ist der Sinnespfad von Lavendel in drei Sortenfarben (lila ‚Munstedt‘, weiß ‚Nana alba‘, rosa ‚Rosea‘) sowie Duftminze. Auf einigen Trittfeldern sind seitlich Töpfchen mit Zitronenthymian eingegraben und sorgen so für noch mehr Dufterleben. Geplant sind weitere Duftpflanzen zu verschiedenen Jahreszeiten.

Da sich im blühenden Zustand zahlreiche Honig- wie auch Wildbienen einfinden, empfiehlt sich ein zweiter Durchgang mit geöffneten Augen.

Füße auf dem Sinnespfad im Bamberger Bienengarten

Fotogalerie Sinnespfad: