Bamberger Bienengarten

Botanische Pflanzetiketten im Bamberger BienengartenDer Bamberger Bienengarten ist seit 2017 an der Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, 96047 (im südlichen Erba-Park) angelegt und fast schon fertig. Was noch fehlt, sind rund 130 dauerhaft angebrachte Pflanzenbeschilderungen und Infotafeln. Dankbar nehmen wir Spenden dafür entgegen.

InfoWabe und Bamberger Bienengarten (Vordergrund Schau-Kräuterbeet)

22.04.2018 – Bienen-InfoWabe und Bamberger Bienengarten (Vordergrund Schau-Kräuterbeet)

Der Bamberger Bienengarten wird am Sonntag, 10.06.2018 um 14 Uhr offiziell eröffnet. Zu diesem Anlass findet eine Rosen- und Staudenmesse mit Jeannette Frank (Galarosa) statt.

Was befindet sich in der frei zugänglichen Bienengarten-Anlage?

Schulklasse hinter dem Schau-Kräuterbeet

 

Tafel Lehrbienenstand BienenwegTafel Lehrbienenstand FünferlesstegLehrbienenstände

  • Lehrbienenstand „Fünferlessteg“ mit 2 Völkern
  • Lehrbienenstand „Bienenweg“ mit 2 Völkern (NEU ab Ende November 2017)
  • Zwei Bienenvölker (Bienenart Carnica)
  • Für den Unterricht der Bamberger Schulbienen
  • Zur Vorführung der Imkerei für Erwachsene
  • Hier geht’s zu den Details

Schau-Kräuterbeet

 

Schau-Kräuterbeet

24.09.2017 / Bienen-InfoWabe mit Schau-Kräutergarten

Schau-Staudenbeet 1, Bamberger Bienengarten im HerbstflorSchau-Staudenbeet 1

Schau-Staudenbeet 1

24.09.2017 – Schau-Staudenbeet 1

Schau-Staudenbeet 2

Schau-Staudenbeet 2, Bamberger BienengartenSchau-Grabanlage

  • Auch die letzte Ruhestätte darf sinnvolle Nahrungsquelle für unsere Bienen sein und dabei trotzdem pietätvoll aussehen
  • Pflanzen im Sommer 2018: Lavendel, Steinkraut, Salbei in verschiedenen Sorten, Ringelblume, Portulacröschen
  • Anlageplanung, Bepflanzung und Finanzierung durch Sabine Gründler (Gärtnerei Böhmerwiese, Bamberg)
  • Geeignet Halbschatten bis Vollsonnig
  • Hier geht’s zu den DetailsSchau-Grabanlage im Bamberger Bienengarte

Blühwiese

Bienen an weißer HerbstasterWildbienenhotel im Bamberger BienengartenWildbienenhotel

Kleewiese

  • Kleewiese, sehr attraktiv als späte Massentracht für BienenGeeignet für Honigbienen, Wildbienen und Schmetterlinge
  • wird 4-5-mal im Jahr gemäht (ab Mai bis September)
  • Weißklee ist vor allem in trachtarmen Zeiten (Juli / August) bei allen Bienen heiß begehrt
  • Für den Schulunterricht und Gruppenführungen der Bamberger Schulbiene ist die Kleewiese ideal, weil sie ausdauernd blüht und sich immer sofort ein paar Bienen finden lassen
  • Kleewiese darf gerne als halbschattiger Erholungsraum auch für Besucher/innen behutsam genutzt werden
  • Hier geht’s zu den Details

Blasenesche, Koelreuteria paniculataBlaseneschen

Kleinstrauchrose The Ladys BlushRosen

  • Geeignet für Honigbienen und Wildbienen; noch keine eigenen Erfahrungswerte, da frisch angepflanzt
  • Rosengeschenke von Jeannette Frank, Galarosa, Altendorf-Seußling
    • 3 Rambler-Rosen, rankend an der Bienen-InfoWabe (‚Perennial Blue‘, ‚Golden Age‘, in Planung: ‚Rosenreigen‘)
    • Am Vordereingang: Englische Rose ‚Fighting Temeraire‘ (in Planung)
    • Im Rosenrondell: ‚Roter Korsar‘, umrahmt von Edellavendel weiß (in Planung)
  • Schau-Staudenbeet 2, Bamberger Bienengarten im HerbstflorIm Staudenbeet 1: Englische Rose ‚The Lady’s Blush‘ (Strauchrose von Jeannette Frank, Galarosa)
  • Im Staudenbeet 2: Rosa ‚Angela’ und Rose Mozart’ (Strauchrosen von
  • Baum- und Rosenschule Gärtnerei Patzelt)
  • Hier geht’s zu den Details

Spontanbewuchs

  • Spontanbewuchs an der Bienen-InfoWabeGeeignet für alle Insekten
  • Klatschmohn, Margueritten, Disteln, Klee … alles, was so kommt. Und es kommt gut!
  • Areale rechts an der Ostseite der Bienen-InfoWabe, und rund um die zwei Blaseneschenbäume
  • Wird 1x im Sommer gesenst und 1x im Herbst gemäht, um die Krokusblüte im Frühjahr (1000 Zwiebeln 2016 eingesetzt) sichtbar werden zu lassen
  • Hier geht’s zu den Details

Bamberger Bienen-InfoWabe mit Bienengarten und SitzbankSitzbänke

Botanische Pflanzetiketten im Bamberger BienengartenAnsprechpartner/innen

Unserer tollen Anlage zum Trotz haben wir leider keine gärtnerische Ausbildung. Daher empfehlen wir bei tiefergehenden Fragen folgende Ansprechpartner/innen:

Fotogalerie „Bienengartenareale im Lauf der Jahreszeiten“

aktualisiert April 2018