Historie der Bienen-InfoWabe

Fett gedruckt = entscheidende Wendungen und Meilensteine 
im Werdegang der Bienen-InfoWabe … und des Bamberger Bienengartens.

[Das Tagebuch der Bamberger Schulbiene finden Sie hier.]

2019

01.06.2019: Montage der Schwengelpumpe

21.04.2019: Beginn der 4. Programmsaison

16.-17.04.2019: Aushub des Fundaments und Gießen des Betonsockels für die Schwengelpumpe

12.04.2019: Anbringen von Paneelen im Dachkranz als Kälte- und Lärmschutzmaßnahme

06.04.2019: Befestigen des Untergrundes für Sitzbank an der Bienen-InfoWabe

2018

12.-14.10.2018: Streichen der Sitzbänke und Befestigen des Untergrundes an der Blasenesche

30.07.2018: Bohrung des Pumpbrunnenschachtes

25.07.2018: Wasseradersuche und Antrag des Pumpbrunnenschachtes für den Bienengarten

Juni 2018: Sabine Gründler (Gärtnerei Böhmerwiese) pflanzt eine Schau-Grabanlage im Bamberger Bienengarten

21.04.2018: Das Schau-Kräuterbeet erhält eine Lavendelhecke, gestiftet von Dr. Elke Puchtler

01.04.2018: Beginn der 3. Programmsaion

2017

Winter 2017/18: Wir entwerfen und bestellen 70 botanische Pflanzenetiketten sowie 20 Infotafeln für den Bamberger Bienengarten.

23. November 2017: In direkter Nachbarschaft zur Bienen-InfoWabe entsteht der neue Lehrbienenstand „Bienenweg“ als Ergänzung des LBS „Fünferlessteg“.

23.09.2017: Wir erhalten die ersten Rosen von Jeannette Frank (Galarosa).

07.06.2017: Das zweite Schau-Staudenbeet im Bamberger Bienengarten ist bepflanzt und Sizbänke aufgestellt.

Mai 2017: Der „Bamberger Bienengarten“ erhält ein Wildbienenhotel und ein rund 100 qm großes Blühwiesenareal.

April 2017: Anlage von zwei Blumenbeeten mit bienenfreundlichen Kräutern und Stauden zur Anschauung für die Stadtbevölkerung. Beginn der 2. Programmsaison.

16.04.2017: Beginn der 2. Programmsaison

2016

23.08.2016: Fertigstellungsmeldung an den Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg

29.07.2016: Fertigstellung der Bienen-InfoWabe inkl. Rückbauarbeiten am Umgriff

27.07.2016: Die letzte von insgesamt 20 (Klassen-)Unterrichtungen in der Saison 2916 erhielt die Berufsschule III, die mit zahlreichen Flüchtlingen auch an einer Lehrbienenstandsführung mit anschließender Honigverkostung teilnahmen.

06.07.2016: Von unserer Seite aus sind die Umgriffarbeiten nicht zuletzt mit Hilfe der Pfadfinder [Teil 2] beendet. Die verdichteten Stellen sind ausgehoben und wieder verfüllt.

23.06.2016: Die Umgriffarbeiten zur Baustellen-Kiesbeseitigung laufen endlich an. Dank der Pfadfinder vom Stamm St. Josef in Bamberg und Catharina Beyer VOM FASS Bamberg. [Teil 1]

07.04.2016: Programmstart der Bienen-InfoWabe (die fortlaufenden Termine erfahren Sie hier unter Aktivitäten und Termine.)

27.03.2016: Start der ersten Programmsaison mit Familiengottesdienst

03.02.2016: Montage der Regenrinnen, Dachdeckung mit Bitumenschindeln

2015

07.12.2015: Feierliche Enthüllung des Bienenwegs in Bamberg

23.10.2015: Bienen-InfoWabe und Bienenweg im Kartenportal OpenStreetMap recherchierbar (siehe https://www.openstreetmap.org/search?query=Bamberg%2C%20Bienenweg#map=19/49.90073/10.87384)

21.10.2015: Stadtrat beschließt in seiner Vollsitzung einstimmig die Wegeneubenennung „Bienenweg“ zwischen Landesgartenschaugelände (Schiffsanlegestelle) und Maria-Ward-Straße. Unsere Bienen-InfoWabe hat nun die Adresse „Bienenweg 1, 96047 Bamberg“ (siehe http://bamberg.sitzung-online.org/pi/vo020.asp?VOLFDNR=4534&options=4).

10.10.2015: Boden eingelassen

08.10.2015: Der Kultursenat empfiehlt dem Stadtrat den Weg zwischen Landesgartenschaugelände (Schiffsanlegestelle) und Maria-Ward-Straße (Weg auf dem Flurstück 3250/2) folgenden Namen zu beschließen: „Bienenweg“ (siehe http://bamberg.sitzung-online.org/pi/to010.asp?SILFDNR=754&options=4).

03.10.2015: Dachverschalung durch Schreinerei Daniel Knauer sowie zweiter Anstrich

20.09.2015: Einweihung (Festakt) und Eröffnungsfeier der Bienen-InfoWabe

15.-17.09.2015: Montierung des Bodens, der Wände und der Fenstertüren. Teildeckung des Daches [Zusammenfassender Bericht der Tage vom 15.-19.09.2015]

15.09.2015: Erster Anstrich der Wandbretter in Schlammersdorf (Hallerndorf)
[Zusammenfassender Bericht der Tage vom 15.-19.09.2015]

11.09.2015: Rohbau und Richtfest

07.09.2015: zweiter Holzanstrich der Ständerteile und der Dachverschalung

04.09.2015: Erster Holzanstrich für das Skelett der Bienen-InfoWabe bei Schreinerei Friedmann in Schlammersdorf (Hallerndorf).

26.-31.08.2015: Baustart! Fundamentbau der Bienen-InfoWabe durch Firma Raab-Bau, Ebensfeld

13.8.2015: Baubeginnsanzeige im Bauordnungsamt abgegeben

04.08.2015: Besprechung zum Antrag Wegeneubenennung „Bienenweg“ mit Kulturamtsleiter

20.07.2015: Antragsinfo zur Wegeneubenennung „Bienenweg“ an den Stadtrat Bamberg

24.06.2015: Einweihungsprogramm komplett

15.06.2015: Pressemeldungen für Spatenstich:

14.06.2015: Spatenstich für Bienen-InfoWabe

Ein Gedanke zu „Historie der Bienen-InfoWabe

  1. Pingback: Transparenzbericht 2017 | bienen-leben-in-bamberg.de

Kommentare sind geschlossen.