Lage „Bughof“

Bamberger Lagenhonig „Bughof“

Ernten 02.08.2022: Hier erhältlich!

Beutenstandort und 3-km-Sammelbereich: Bamberg-Bug, Landwirtschaftliche Nutzflächen, Wasserschutzgebiet, Dämme des Rhein-Main-Donau-Kanals, Natura 2000-Schutzgebiet (Flora-Fauna-Habitat, FFH) „Regnitz Stocksee und Sandgebiete von Neuses bis Hallstadt“, „Bruderwald mit Naturwaldreservat Wolfsruhe“, Landschaftsschutzgebiet Hauptsmoorwald, 5.500 m² Blühwiese am Bughof durch Martin Bloeß.

Bienenstandort (Lagenstandort) Bughof

Flora: Grasfluren mit Wildkrautarten, Bäume und Gehölze, vorwiegend Obstbäume, außerdem Erlen, Weiden, Kiefern, Buchen, Kornelkirsche, Heckenrose, Schlehen, … Weiden und Ackerpflanzen, selten Raps, Honigtau aus dem Hauptsmoor- und Bruderwald. Felder mit Blühmischungen (z. B. Phazelia und Buchweizen), gefördert durch das KULAP-Programm. In 2022 Sonnenblumen, die jedoch nur wenig Trachtbeitrag lieferten.

AK21 M7 Ernte Bughof 2021Haupternährung: Obstblüten und Wildblüten.

Farbe, Konsistenz und Geschmack 2022:

  • Volk 1: helles Ockerbraun, schwer fließend, betonte Süße, vanillig, leicht wachsig, kaum Schärfe im Abgang, Wassergehalt: 15,8%
  • Volk 2: helles Ockerbraun, dickliche Konsistenz, mittlere Süße, vanillig, fruchtig, leichte Schärfe im Abgang, Wassergehalt von 15,6%

Besonders erwähnenswert: Seltene Sandachsen-Flora unter Beimischung typischer Auenvegetation.

Logo Genussla (Regionalsiegel Bamberg)Sie erhalten ein heimisches Produkt unter dem Bamberger Regionalsiegel Genussla®.

Weitere Standorte des „Bamberger Lagenhonigs“

  1. Lage „Buger Wiesen”
  2. Lage „Inselstadt / Villa Dessauer”
  3. Lage „Inselstadt / Weide”
  4. Lage „Inselstadt / Schiffbauplatz”
  5. Lage „Erba-Insel / Bienenweg“
  6. Lage „Berggebiet / Sternwarte”
  7. Lage „Welterbe-Garten“
  8. Lage „Bughof“ (diese Seite hier)