Anfängerkurs

Symbol BLIB-Imkerkurs für AnfängerBLIB-Imkerkurs für Anfänger 2019

Wo? In Bamberg (Bayern, Oberfranken)
Für wen? Anfänger/innen und Wiedereinsteiger/innen, die sich auf den neuesten Stand bringen möchten
Was? Sie lernen das Imkern im Verlauf der Jahreszeit, erfahren Wissenswertes über Bienengesundheit und -krankheiten, erhalten praktische Tipps zur Wachsverarbeitung und zum Honig und dürfen neben der Theorie auch selbst mit Hand anlegen. Ebenso gehen wir auf Vorschriften, Verordnungen und Hygienemaßnahmen ein und erläutern die Strukturen und Ansprechpartner der Imkerei, geben Hinweise zu Fördermitteln und Finanzierungshilfen und über den Umfang und die Kosten der imkerlichen Grundausstattung nebst Erweiterungskäufen. Kursteilnehmende profitieren außerdem von Serviceangeboten wie Sammelbestellungen und Honigschleudernutzung für zwei Völker im ersten Bienenhaltungsjahr.
Referenten: Reinhold Burger (Tierwirt Fachrichtung Bienenhaltung) und / oder Ilona Munique (Imkerin, Erwachsenenbildnerin)
Wann? Einstieg jederzeit zu den genannten Terminen
Kosten und Anmeldung?

Info kompakt: BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019.


Die einzelnen Module des BLIB-Imkerkurses für Anfänger 2019


Fr., 05.04.19  |  18.00 – 21.00 Uhr

Biene an Krokus1. Modul (Teil 1) – Basisinformationen zur Imkerei

Was? Übersicht zum Kurs, Imkerei im Jahreslauf, Biologie und Lebensraum der (Wild-)Biene, Literatur und Medien zur Selbstinformation, Strukturen und Ansprechpartner der Imkerei, Programme/Fördermittel/Finanzierungshilfen
Wo? Katholische Hochschulgemeinschaft, Friedrichstraße 2, Bamberg. Tiefgarage Schützenstraße (aktualisiert 01.04.19)
Und sonst? Bitte melden Sie sich für diesen Abend spätestens 2 Tage vorab verbindlich an! Kontaktdaten hier.
Dieses Modul ist Pflichtmodul für eine Teilnahmebescheinigung über den Gesamtkurs.
Wann? Einstieg jederzeit zu den genannten Terminen
Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019.


Sa., 06.04.19  |  11.00-12.00 Uhr

Totenfallkontrolle, Winterkontrolle der Völker an der Sternwarte,1. Modul (Teil 2): Praxis Frühjahresarbeiten

Was? Wir besuchen ein Bienenvolk und besehen uns den Aufbau einer Bienenbeute. Wir erläutern den Totenfall, die Funktion von Mäusegitter und Fluglochkeil. Nach dem Sicherheitscheck kontrollieren die Futterwaben und setzen den Brutraum auf und einen Drohnenrahmen zur Varroaprophylaxe ein.
Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.


Sa., 13.04.19  |  10.30-12.00 Uhr

Totenfallkontrolle, verkürzter Hinterleib; Diagnose: Varroaschaden2. Modul: Bienengesundheit / -krankheiten

Was? Auch Bienen können krank werden. Wir lernen die gängisten Krankheiten erkennen und erfahren, wie wir vorbeugen und zum Teil heilen können. Im darauf folgenden kurzen Praxisteil kontrollieren wir einen Drohnenrahmen als Maßnahme der Varroaprophylaxe.
Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
Und sonst? Dieses Modul ist Pflichtmodul für eine Teilnahmebescheinigung über den Gesamtkurs.

Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.


Sa., 20.04.19  |  10.30-12.00 Uhr

Blick in die frisch erstellten Ablegerzarge3. Modul: Honigraumerweiterung, Ablegerbildung

Was? Die Blüte ist im Gange und die Bienen tragen wie verrückt Nektar ein. Es wird eng im Brutraum! Daher setzen wir in diesem Praxisteil den Honigraum auf und dämpfen den Schwarmtrieb durch Ablegerbildung.
Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
Und sonst? Wiederholungstermin nach Einzelabsprache möglich.

Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.


Sa., 27.04.19  |  10.30-12.00 Uhr 

Rähmchen mit zahlreichen Weiselzellen4. Modul: Schwarmverhinderung

Was? Die Bienen vermehren sich nun rasant und ziehen sich Königinnen nach. Um das Schwärmen zu verhindern, erfolgt nun bis Ende Juni die wöchentliche Weiselkontrolle, bei der die Weiselzellen entfernt werden. Einer Varroainvasion beuten wir biomechanisch durch Drohnenrahmenschneiden vor. Wir zeigen nicht nur, wie all die praktischen Arbeiten vonstatten gehen, sondern lassen unsere Kursteilnehmenden selbst Hand anlegen.
Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
Und sonst? Wiederholungstermin nach Einzelabsprache möglich. Dieses Modul ist Pflichtmodul für eine Teilnahmebescheinigung über den Gesamtkurs.

Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.


Sa., 01.06.19  |  10.30-12.00 Uhr

Varroakontrolle5. Modul: Varroakunde und -kontrolle

Was? Für eine bestmögliche Varroabehandlung sind theoretische Kenntnisse über die schädliche Milbe notwendig. Im Praxisteil folgen Windelkontrolle und das Drohnenbrutschneiden. Eine Maßnahme bei der Ablegerkontrolle ist das Einsprühen mit Milchsäure, die beim brutfreien Rähmchen ebenfalls eine wichtige Prophylaxe vor der Varroa destructor darstellt.
Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
Und sonst? Dieses Modul ist Pflichtmodul für eine Teilnahmebescheinigung über den Gesamtkurs.

Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.


Fr., 12.07.19  |  10-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr

Modul 9: Honig ernten …6. + 7. Modul: Honigernte und -verarbeitung

Modul 6+7 können getrennt oder hintereinander besucht werden. Wiederholungs­termine bis 26.7. zu bereits festgelegten Zeiten möglich, , s. a. Zusatztermine Honigschleudertage-2019, aber auch darüber hinaus nach Einzelabsprache.

Wann / Was / Wo? 

  • 10.00-12.00 Uhr  |  6. Modul: Ernte
    Für unseren Bamberger Lagenhonig ist der Juli die erste und einzige Honigerntezeit des Jahres. Alle Teilnehmenden dürften sebst ernten und erhalten hilfreiche Tipps zum Einsatz der Imkerwerkzeuge. Außerdem zeigen wir die Funktionsweise einer Bienenflucht, die – einen Tag vorab eingelegt – uns die meisten Bienen vom Leibe halten wird. So lässt sich auch ohne Imkerbekleidung zügig und in Ruhe arbeiten.
    Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
  • 13.00-15.00 Uhr  |  7. Modul: Verarbeitung
    Nach der Ernte des Bamberger Lagenhonigs vom Vormittag (siehe Modul 6) und einem Mittagsimbiss wird dieser ab 13 Uhr verarbeitet. Alle Teilnehmenden dürften selbst entdeckeln, schleudern, abfüllen und etikettieren. Außerdem lernen sie die Vorschriften zur Honigverarbeitung, Lebensmittelkennzeichnung und Verpackung kennen. Alle dürfen sich ein Glas selbst verbeiteten Honigs mit nach Hause nehmen.
    Wo? Burger / Munique, Obstmarkt 10, 96047 Bamberg (Innenstadt, zwischen „Lange Straße“ und „Am Kranen“). Achtung, 3. Stock leider nicht barrierefrei. Parken: Tiefgaragen Geyerswörth, Schützenstraße oder Karstadt.
    Für das Modul 7 ist eine Anmeldung 2 Tage vorab erforderlich.

Zusatzbonus: Anfängerkursteilnehmende dürfen im 1. Jahr ihrer Bienenhaltung den Honig von bis zu zwei Völkern bei uns entdeckeln und schleudern. Honigtopf und Abfülleimer sind mitzubringen. Bitte anmelden!

Modul 9: … und Honig verarbeitenUnd sonst? Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Weitere Hinweise zu den Honigschleudertagen siehe nachfolgende Termine. Diese beiden Module sind Pflichtmodul für eine Teilnahmebescheinigung über den Gesamtkurs.


Logo für das Schwerpunktthema Honig der Bienen-InfoWabeHans entdeckelt eine HonigwabeZusatztermine zu Modul 6 + 7:
“Wie kommt der Honig ins Glas?” – Honigschleudertage 2019

Lernen Sie eine der ältesten und auch heute noch ursprünglichsten Lebensmittelverarbeitungen der Welt kennen. Und so läuft’s ab:

Termin 1: So., 14.07.  |  15.00 – 16.00 Uhr und 16.00 – 17.00 Uhr
Standort Erba-Insel (nur Ernte). Treffpunkt an der Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1. Anmeldung wäre für diesen Termin nett, ist jedoch nicht zwingend.

Termin 2: Mo., 15.07.   |  17.00 – ca. 19.00 Uhr
Obstmarkt 10 (Entdeckeln, Schleudern, Abfüllen der Ernte vom Vortag aus Standort Erba-Insel). Bitte melden Sie sich unbedingt telefonisch unter 0951-3094538 bis spätestens 14 Uhr an!

Termin 3: So., 21.07.  |  10.00 – ca. 15.00 Uhr
Standort Buger Wiese (Ernte). Treffpunkt Parkplatz gegenüber Buger Hof, Am Regnitzufer 1. Im Anschluss fahren wir zum Obstmarkt 10 (Entdeckeln, Schleudern, Abfüllen). Nur nach Anmeldung, s. u.

Termin 4: Fr., 26.07. |  15.00 – ca. 18.30 Uhr
Standort Weide (Ernte). Treffpunkt Weide 15a im Garten. Im Anschluss Obstmarkt 10 (Entdeckeln, Schleudern, Abfüllen) mit Abendimbiss. Nur nach Anmeldung, s. u.

Was?  Entnahme der Honigwaben an unseren Standorten des Bamberger Lagenhonigs. Zum ganztägigen Termin 3 erwartet Sie nach der Ernte ein Mittagsimbiss bzw. zu den Terminen 2+4 ein Abendimbiss (gegen Spende) im Obstmarkt 10 (3. Stock, nicht barrierefrei). Danach wird entdeckelt, geschleudert und abgefüllt.
Alle Teilnehmenden dürfen ein 250g-Glas ihres selbstgeschleuderten Honigs mit nach Hause nehmen.
Es besteht eine Einkaufsmöglichkeit von Honigprodukten. Außerdem erstellen wir eine Weblog-Fotodokumentation zu diesen wunderbaren Erlebnistagen! Da dies Teil unserer Öffentlichkeitsarbeit für das Verständnis über die Bienenwelt ist, wird bei Teilnahmewunsch die Zustimmung zur Fotoveröffentlichung vorausgesetzt.
Für wen?  Interessierte, die sich telefonisch (T. 0951-3094539) oder via Doodle-Terminkalender plus E-Mail-Benachrichtigung bei uns anmelden. Siehe auch die Hinweise bei den einzelnen Terminen.
Kosten?
ab 2019: € 8,- pro Erwachsenen | € 4,- pro Kind bis 16 Jahre. Bienenpat(inn)en kostenlos, Bienenpatenanhang 10% ermäßigt.

Achtung: Die Plätze sind begrenzt! Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen. Maximal 9 Personen (mit Ausnahme Termin 1, 22.07.) möglich. Bienenpatinnen und -paten genießen Vorrang.


Di., 13.08.19  |  10.30-12.00 Uhr

Varroamilbe (Varroa destructor) Unterseite8. Modul: Wabenhygiene, Varroabehandlung

Was? Im Praxisteil widmen wir uns anschaulich der Wabenhygiene und Varroakontrolle. Das Ergebnis der Kontrolle ist mitbestimmend für die Varroabehandlung. Der Theorieteil erläutert die Anwendungsweise und Unterschiede der Milch-, Ameisen- und Oxalsäurebehandlung.
Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
Und sonst? Wiederholungstermine nach Einzelabsprache möglich.
Dieses Modul ist Pflichtmodul für eine Teilnahmebescheinigung über den Gesamtkurs. Auch einzeln im Rahmen des BLIB-Imkerkurses für Fortgeschrittene buchbar.

Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.


So., 25.08.19  |  14.30-15.30 Uhr und 16.00-19.00 Uhr

Verschiedene Wachsblöcke zur Demonstration9. Modul: Einfüttern, Wachsverarbeitung

Wann? Was?

  • 14.30-15.30 Uhr  |  Einfütterung
    Um die Praxis der Einfütterung und die Theorie von Vor- und Nachteilen verschiedener Zuckerarten geht es im ersten Teil des Modul 9.
  • 16.00 – 18.00 Uhr  |  Wachsverarbeitung
    Der zweite Teil ist der Wachsverarbeitung gewidmet.
    Im Theorieteil erwartet uns Spannendes zur Wachskunde und -verarbeitung, gefolgt von einer praxisnahen Gerätedemonstration. Hier kann auch das Einlöten von Waben in die Mittelwandrähmchen ausprobiert werden. (zugl. BIWa-Sonntagsöffnung)

Wo? Bienen-InfoWabe (BIWa) – Adresse und Daten unter dem angegebenen Link.
Und sonst? Dieses Modul ist auch einzeln im Rahmen des BLIB-Imkerkurses für Fortgeschrittene buchbar.

Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.


November (auf Zuruf)  |  n. n. Uhr [max. 1 Stunde]

Oxalsäurebehandlung eines Bienenvolkes im Hainpark Bamberg10. Modul: Oxalsäurebehandlung

Was? Oxalsäurebehandlung in der Praxis. Da die Behandlung schnell gehen muss, damit die Bienen nicht auffliegen und in der Kälte verklammen, ist lediglich das Zusehen möglich. Doch den Ablauf zu erleben ist sehr hilfreich, und die Theorie dazu gab’s im Modul 8.
Wann genau? 3 Wochen nach Kälteeinbruch (= Brutfreiheit) bei ca. 0° C.
Wir benachrichtigen entsprechend.
Wo? Abfahrt zu den Völkern ist Obstmarkt 10 bzw. Treffpunkt an den Völkern nach Absprache.
Und sonst? Dieses Modul ist Pflichtmodul für eine Teilnahmebescheinigung über den Gesamtkurs. Auch einzeln im Rahmen des BLIB-Imkerkurses für Fortgeschrittene buchbar.

Kosten, Anmeldung und Programm? BLIB-Imkerkurs-Anfaenger-2019 sowie Zusatztermine Honigschleudertage-2019. Einstieg jederzeit möglich.