Lage „Erba-Insel / Bienenweg“

Bamberger Lagenhonig
“Erba-Insel / Bienenweg”

Ernte 10. + 18.07.2021: Ab sofort erhältlich!
[Bericht Ernte 1 und 2 | Verarbeitung 1]

Beutenstandort und 3-km-Sammelbereich: Im Bamberger Distrikt “Bamberg-Mitte mit Inselstadt” auf der Erba-Insel am Bienenweg 1. Der Platz wurde von der Stadt Bamberg zur Verfügung gestellt.

Flora: Die breite Vielfalt des Bewuchses der Erba-Insel aus der Landesgartenschau 2012 bietet erstaunlicherweise keine größeren Trachten. Die stärksten Nektarquellen dürften die vielen Obstbäume der Kleingartenanlagen sein, die sich über unsere Bienen als Bestäuberinnen sicherlich freuen. Ums Eck wartet unser Bamberger Bienengarten mit vielfältigen Blühpflanzen und einer Blühwiese auf. Da Bienen allerdings blütenstet sind, wird das Angebot eher als Zusatzleckerei oder Läppertracht wahrgenommen.

Farbe, Konsistenz und Geschmack 2021: 

  • Volk 1: goldgelb, samtig, betonte Süße, herb-aromatisch, rauchig-holzig, Wassergehalt 17,5%
  • Volk 2 (Patenvolk von Annemarie Rudel) + Volk 3 (Pflegevolk Hannelore †): goldgelb, ausgeprägte Süße, mild, aromatisch, leichte Schärfe im Abgang, Wassergehalt 17,8%

Logo Regionalsiegel "Region Bamberg – weil's ich überzeugt!"Besonders erwähnenswert: Anschauungsvölker für BLIB-Imkerkurse und der Bamberger Schulbiene, an der (nicht nur) Kinder der Schulen in Gaustadt und innerstädtischem Gebiet das Bienen- und Imkerleben erfahren können. Im Rahmen der Sonntagsöffnungen der Bienen-InfoWabe zugleich ein weiterer Lehrbienenstandort – nach Burgebrach und dem Fünferlessteg – des Imker und Bienenzuchtverein Bamberg Stadt und Land e. V. (IBZV).

Sie erhalten ein heimisches Produkt unter dem Regionalsiegel „Region Bamberg – weil’s mich überzeugt!“

Weitere Standorte des “Bamberger Lagenhonigs”

  1. Lage „Buger Wiesen”
  2. Lage „Inselstadt / Villa Dessauer”
  3. Lage „Inselstadt / Weide” 
  4. Lage „Inselstadt / Schiffbauplatz”
  5. Lage „Erba-Insel / Fünferlessteg”
  6. Lage „Erba-Insel / Bienenweg (diese Seite)
  7. Lage „Berggebiet / Sternwarte” 
  8. Lage „Welterbe-Garten“