Bamberger Bienengarten

Biene an lila HerbstasterDer Bamberger Bienengarten ist seit 2017 an der Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1 (im südlichen Erba-Park) angelegt und fast schon fertig. Was noch fehlt, sind rund 130 dauerhaft angebrachte Pflanzenbeschilderungen und Infotafeln. Dankbar nehmen wir Spenden dafür entgegen.

Der Bamberger Bienengarten wird am Sonntag, 10.06.2018 um 14 Uhr offiziell eröffnet. Zu diesem Anlass findet eine Rosen- und Staudenmesse mit Jeannette Frank (Galarosa) statt.

Was befindet sich in der frei zugänglichen Bienengarten-Anlage?

Schulklasse hinter dem Schau-Kräuterbeet

 

Lehrbienenstände

  • Lehrbienenstand „Fünferlessteg“ mit 2 Völkern
  • Lehrbienenstand „Bienenweg“ mit 2 Völkern (NEU ab Ende November 2017)
  • Zwei Bienenvölker (Bienenart Carnica)
  • Für den Unterricht der Bamberger Schulbienen
  • Zur Vorführung der Imkerei für Erwachsene
  • Hier geht’s zu den Details

Schau-Kräuterbeet

Schau-KräuterbeetSchau-Staudenbeet 1, Bamberger Bienengarten im HerbstflorSchau-Staudenbeet 1

Schau-Staudenbeet 1Schau-Staudenbeet 2

Staudenbeet 2, Bamberger Bienengarten im Herbstflor, Staudenbeet 2Schau-Grabanlage (in Planung 2018)

Blühwiese

Bienen an weißer HerbstasterWildbienenhotel im Bamberger BienengartenWildbienenhotel

Kleewiese

  • Kleewiese, sehr attraktiv als späte Massentracht für BienenGeeignet für Honigbienen, Wildbienen und Schmetterlinge
  • wird 4-5-mal im Jahr gemäht (ab Mai bis September)
  • Weißklee ist vor allem in trachtarmen Zeiten (Juli / August) bei allen Bienen heiß begehrt
  • Für den Schulunterricht und Gruppenführungen der Bamberger Schulbiene ist die Kleewiese ideal, weil sie ausdauernd blüht und sich immer sofort ein paar Bienen finden lassen
  • Kleewiese darf gerne als halbschattiger Erholungsraum auch für Besucher/innen behutsam genutzt werden
  • Hier geht’s zu den Details

Blasenesche, Koelreuteria paniculataBlaseneschen

Kleinstrauchrose The Ladys BlushRosen

  • Geeignet für Honigbienen und Wildbienen; noch keine eigenen Erfahrungswerte, da frisch angepflanzt
  • Geschenk von Jeannette Frank (Galarosa Altendorf-Seußling)
  • 3 Rambler-Rosen, rankend an der Bienen-InfoWabe (‚Perennial Blue‘, ‚Golden Age‘, in Planung: ‚Rosenreigen‘)
  • Am Vordereingang: Englische Rose ‚Fighting Temeraire‘ (in Planung)
  • Rosenrondell: ‚Roter Korsar‘, umrahmt von Edellavendel weiß (in Planung, von Galarosa)
  • Im Staudenbeet 1: Englische Rose ‚The Lady’s Blush‘ (Strauchrose von Galarosa)
  • Im Staudenbeet 2: Rosa ‚Angela’ und Rose Mozart’ (Strauchrosen von Patzelt)
  • Hier geht’s zu den Details

Spontanbewuchs

  • Spontanbewuchs an der Bienen-InfoWabeGeeignet für alle Insekten
  • Klatschmohn, Margueritten, Disteln, Klee … alles, was so kommt. Und es kommt gut!
  • Areale rechts an der Ostseite der Bienen-InfoWabe, und rund um die zwei Blaseneschenbäume
  • Wird 1x im Sommer gesenst und 1x im Herbst gemäht, um die Krokusblüte im Frühjahr (1000 Zwiebeln 2016 eingesetzt) sichtbar werden zu lassen
  • Hier geht’s zu den Details

Bamberger Bienen-InfoWabe mit Bienengarten und SitzbankSitzbänke

Fotogalerie „Bienengartenareale im Lauf der Jahreszeiten“

aktualisiert Oktober 2017