Aus dem Nähkästchen der 3. Vorstandssitzung des FKBB e. V. 2022

FKBB Vorstandssitzung 2022-3Natürlich muss man nicht aus den Vorstandssitzungen eines Vereins öffentlich berichten. Doch wir finden, es kann auch nicht schaden. Viele junge Leute trauen sich Vereinsämter  nicht zu, weil sie nicht wissen, was sie erwartet. Daher ein kleiner Blick in unsere behandelten Themen der 3. Vorstandssitzung des Förderkreis Bieneleben Bamberg e. V. am 30.08.2022.

Es wurde berichtet, diskutiert, abgestimmt, terminiert und Aufgaben verteilt. Ganz ähnlich also wie im Familienleben auch. Ja, sogar ein Vorschulkind durfte sich mit an unsere Sitzungstafel im Café Da Cabo setzen! Luna notierte mit Buntstiften eifrig mit, was wir besprachen und unterstützte damit unseren diesmaligen Protokollführer Reinhold Burger.

Natürlich müssen ein paar Regularien eingehalten werden. Doch diese immerwährenden Procederes leiten sich in aller Regel von der Satzung und dem Vereinsrecht ab und lassen sich (normalerweise, wenn der Verein sauber arbeitet!) checklistenartig abarbeiten. Dazu gehören beispielsweise die Festlegung der Protokollführung, sofern kein/e Schriftführer/in dauerhaft eingesetzt ist, dann werden die in der Einladung vorgestellten Tagesordnungspunkte festgezurrt und es wird nach Einsprüchen zum Protokoll der letzten Vorstandssitzung gefragt.

Zu unserem Termin konnten sechs von sieben Vorstandsmitglieder anwesend sein. Doch selbst mit nur dreien, darunter die/der 1. Vorsitzende, wäre der Vorstand laut Satzung beschlussfähig gewesen. Und zu beschließen gab es einiges.

Beschlüsse

  1. Projekt „Kunst am „Bau“. Vorbehaltlich der Finanzierung wurde seine Realisierung beschlossen. Für die künstlerischen Gestaltungselemente im Bienengarten erhoffen wir uns eine neue Fördermittelrunde der Stadt Bamberg aus dem Unterstützungsfond in 2023 sowie noch zu eruierende Spendenmittel. Dem Beschluss vorangegangen war der Input des Künstlers Thomas Gröhling, der eingangs zu Gast war. Die Ideenfindung wird mittels eines Workshops erfolgen.
  2. Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis. Der ab 2022 vom FKBB ausgelobte BBU-Preis soll nach einstimmigen Beschluss nicht an Vorstandsmitglieder verliehen werden. Ob künftig aber an FKBB-Mitglieder und analog dazu an Bienenpat(inn)en – was bei Letzteren bislang nicht der Fall war – muss noch einmal eingehender erörtert werden.
  3. Bio-Toilettenanlage. Ebenfalls einstimmig wurde beschlossen, dass die geplante Bio-Toilettenanlage, sofern finanziell realisierbar und behördlich genehmigt, unter der Trägerschaft des FKBB in Ergänzung der Bienen-InfoWabe laufen soll.

FKBB Vorstandssitzung 2022-3Hauptthemen

  • Nachhall und Vorschau Lavendel- und Honigmesse. Mit erneut zugesagter tatkräftiger Unterstützung durch Yaneth Klein und Gabi Loskarn soll diese wie in 2022 gehandhabt auch wieder am 3. Sonntag im Juni 2023 durchgeführt werden.
  • Nachhall Netzwerk-Exkursionen 2022. Über diese jährlich einmal anberaumte Exkursionen, erstmalig nach Oberhaid in den Kreislehrgarten, wurde berichtet. Die Kooperationsveranstaltung mit dem Bürgerverein Bamberg-Mitte blieb trotz negativer Wetterprognose trocken und wurde mit 20 Teilnehmer(inn)en durchgeführt. Einige davon meldeten sich außerdem zur Bildungs-Exkursion ins Handthal an.
  • Vorschau Netzwerk-Exkursionen 2023. Sie führt uns zusammen mit Andreas Märtlbauer vom Landesbund für Vogelschutz e. V. am 15.04.2023 in die Buger Wiesen. Ob der Bürgerverein Bamberg-Mitte erneut Kooperationsveranstalter wird, soll angefragt werden. Das Programm mit dem Titel „Bienen, Lerchen, Orchideen – Schätze der Buger Wiesen“ steht soweit schon.
  • Bildungs-Exkursion „Handthal“ am 01.10.2022: Hier gab es einen Bericht zur Vorexkursion, die Ilona und Reinhold zusammen mit Bienenpatin Michaela Then unternahmen. Eine Anmeldung ist bereits möglich. Näheres unter Aktivitäten und Termine.
  • Bildungs-Exkursion „Weimar“ 2023 oder 2024. Bericht zur Vorexkursion. Termin sollte sein nach den Eisheiligen und vor dem 1. Oktober. Gegebenenfalls auf 2024 zu verschieben in Abhängigkeit der Arbeits- und Finanzanforderungen durch einige laufende Fördermittelanträge, die noch abgearbeitet werden sollen.
  • Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreises 2022. Die Vergabe des seit heuer vom FKBB ausgelobten Preises erfolgt zur Saison-Abschlussfeier am So., 18.09., 14-18 Uhr. Es wurde anonym abgestimmt, von Yaneth ausgewertet und das endgültige Ranking erstellt. Außerdem einige vorbereitende Aufgaben verteilt.
  • Unter dem Punkt Sonstiges kamen die Unterschriftenliste zum „Bürgerbegehren für eine Begegnungsstadt Bamberg“ und Yanets Bitte um Unterstützung für Infoschilder und Flyerbehälter am Bienenstand Solawi zur Sprache.

Off topics

Unser Beirat und Bienenpate Hans Zirkel erhielt bei der Gelegenheit seinen Sonderpreis, den er beim diesjährigen Stadtradeln Bamberg gewonnen hatte. Außerdem übergaben wir ihm seine Bienenpatengaben, die ihm – und seiner Frau Anne! – zustehen. Mit dabei das Jubiläums-Bienchen „Elma“, die es anlässlich unserer 10 Jahre Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de von der Bienenpatin der ersten Stunde, Elisabeth Burger, für alle derzeitigen Paten gehäkelt wurde.

Sonderpreisträger Hans Zirkel zum Stadtradeln Bamberg 2022

Der Vormittag bei Sonnenschein mit Frühstück und vielfältigen Themen ging rasch vorrüber. Um nicht zu viel Freizeit der Ehrenamtlichen in Anspruch zu nehmen, verzichten wir auf regelmäßig fixe Sitzungen zugunsten einer offenen Terminierung, je nachdem, wie viel ansteht oder wo eine Abstimmung unerlässlich erscheint.

Ihr seht – eine Vorstandsarbeit muss weder zwanghaft noch langweilig sein. Wer hier schlechte Erfahrungen gemacht hat – und wer hat die nicht?! – kann mithelfen, bessere zu machen. So einfach ist das! Also, zumindest bei uns. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.