Nominierungen 2017 für Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis

Vier Nominierungen, zu denen wir vorab der Verleihung des Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreises 2017 jetzt schon gratulieren dürfen – in alphabetischer Reihenfolge sind dies:

Zwei Preise – „Honiggold“ und „Silberlinde“ werden zur Saison-Abschlussfeier der Bienen-InfoWabe – heuer am 17.September 2017 ab 15.30 Uhr – an den oder die Preisträger im feierlichen Rahmen übergeben. Alle Nominierten wurden eingeladen und erfahren vor Ort, ob und welchen Preis sie erhalten haben. Doch ist bereits die Nominierung eine schöne Anerkennung ihrer Bienenförderung.

Jurymitglieder:

Den Bericht dazu finden Sie zur gegebenen Zeit unter diesem Link.

Saison-Abschlussfeier der Bienen-InfoWabe mit Verleihung Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis 2016

Ein kleines, feines Fest mit Sektempfang, Showeinlage, Preisvergabe und After-Party-Schwof mit den Helferinnen beendete am 18.09. die Saison der Bienen-InfoWabe in 2016. Wir danken herzlich allen, die zum Gelingen des Jahres und der Feier beigetragen haben! Hier ist euer Fotoalbum!

Phantastische Pantasticos

Eine furiose Showeinlage bildete die Einleitung zur feierlichen Übergabe des Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreises 2016. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Ent- und Inthronisierung in einem Bienenvolk, dargeboten als faszinierende Pantomime von der  Gruppe „Pantastico“ des Kinder- und Jugendtheaters Coburg e. V. unter der Leitung von Nicole Wehrmann und Markus Dorsch. Vielen Dank, dass ihr erneut zu uns nach Bamberg gekommen seid!

Preisverleihung Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis 2016

Den ausführlichen Bericht zu allen Preisträgern, Nominierten und Jurymitgliedern findet ihr hier unter diesem Permanentlink!

1. Preisträger "Honiggold", Übergabe an Michael Gerencser für die Stadt Bambereg, Garten- und Friedhofsamt

1. Preisträger Michael Gerencser für das Garten- und Friedhofsamt der Stadt Bamberg;
Foto © Harald Rieger zur freundlichen Verwendung

Bildergalerie

Hier eine kleine Ausbeute an Fotos, liebevoll bearbeitet, doch über Qualität lässt sich (NICHT) streiten. Dringend benötigen wir zur nächsten Saison eine bessere Ausleuchtung der Bienen-InfoWabe und eine leistungsstarke Kamera. Trotzdem … viel Freude beim Nachspüren!

 

Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis 2016: Nominierungen und Jury

Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis 2016, EinladungFeierliche Preisverleihung des „Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreises 2016″

… im Rahmen der Saison-Abschlussfeier der Bienen-InfoWabe

Wo?
Bienen-InfoWabe (BIWa), Bienenweg 1, Bamberg

Wann?
Sonntag, 18.09.2016
15.30 Uhr: Sektempfang, Kaffee & Gebäck
16.00 Uhr: Showeinlage „Pantastico“, Coburger Kinder- und Jugendtheater e. V.
16.30 Uhr: Preisübergabe„Honiggold“ (1, Preis) und “Silberlinde“ (2. Preis)

Nominiert sind:
Agenda-21-Büro des Umweltamtes Stadt Bamberg
Bürgerverein Bamberg-Mitte e. V.
Fränkischer Tag
Garten- und Friedhofsamt Stadt Bamberg
Stadtbücherei Baunach

Jurymitglieder:
Sabine Gründler (Gärtnerei Böhmerwiese)
Sabine Saam (Bienenpatin)
Michaela Hock (Imker und Bienenzuchtverein Bamberg Stadt und Land e. V.)
Simone Machinek (Imkerverein Bamberg und Umgebung e. V.)
Reinhold Burger (Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de)
Ilona Munique (Bamberger Schulbiene)

Wir freuen uns auf euch!
Ilona und Reinhold

Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis erstmalig ausgelobt

Die Preisverleiher von Bienen-leben-in-Bamberg.deIm Zuge des Programms zur Bienen-InfoWabe ist geplant, einen jährlichen „Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis“ zu verleihen.

Der Wanderpokal zum ersten Preis, gestiftet von Bienenpatin und diesjährigem Jurymitglied Sabine Saam, wird zur Abschlussfeier der Bienen-InfoWaben-Saison am 18.09.2016 an den oder die Preisträger übergeben.

Was gibt es zu gewinnen?

Sabine Saam, Stifterin des Wanderpokals "Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis"

Sabine Saam, Stifterin des Wanderpokals „Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreis“

Zum Wanderpokal winken neben der öffentlichen Ehrung:

1. Preis (Honiggold)
1 Kilo regionaler Honig und 1 Gutschein für 2 Personen Honigschleuder-Erlebnistag in Bamberg (Termine hier „Wie kommt der Honig ins Glas? Schleudertage)
2. Preis („Silberlinde“)
500g Lindenblütenhonig und 1 Gutschein für 2 Personen ins Zeidelmuseum Feucht mit fachkundiger Begleitung (s. a. unser Bericht zum Museum)

Für wen ist der Preis gedacht?

Der Preis ist für alle erreichbar, die sich in besonderer Weise für die Bienenwelt in Bamberg und Umgebung einsetzen, und zwar zu den Themen Bienen, Honig, Imkerei und Trachtpflanzen. Er geht an:

  • Einzelpersonen
  • Organisationen
  • Vereine
  • Kommunalen bzw. staatliche Institutionen
  • Bürgerinitiativen
  • Schulgemeinschaften
  • Medienschaffende
  • Unternehmen

Wie erringt man den Preis?

Durch Bewerbung oder Vorschlag.
Aussagekräftige Bewerbungen bzw. Vorschläge in schriftlicher Form, per Post oder per E-Mail an: siehe Impressum.

Termine zum Preis

  • Die Bewerbungsfrist ist der 01.08. des laufenden Jahres.
  • Die Auswertung der Jury endet zum 31.08. des laufenden Jahres.
  • Die Überreichung erfolgt zur Abschlussfeier der Bienen-InfoWaben-Saison jeweils am 1. Sonntag nach den Sommerferien (heuer 18.09.)

Die Jury …

… setzt sich zusammensetzen aus mindestens 6 Personen. Diese sind:

  • Reinhold Burger und Ilona Munique für die Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de
  • mind. 1 Bienenpaten oder -patin (2016: Sabine Saam, Baunach und Sabine Gründler, Bamberg)
  • mind. 1 Vereinsmitglied des Imker und Bienenzuchtverein Bamberg Stadt und Land e. V. (IBZV) (2016: Michaela Hock)
  • mind. 1 Vereinsmitglied eines Imkervereins aus dem Landkreis Bamberg (im jährlichen Wechsel)
  • mind. 1 Vertreter der Stad Bamberg, einer Umweltorganisation oder des Landkreises (im jährlichen Wechsel)

Die Bewerbungen werden diskutiert, vorausgewählt und in geheimer Wahl als Mehrheitsbeschluss gefasst.

Die Jurymitglieder werden für jedes Jahr neu angefragt und von den beiden Initiativmitgliedern eingeladen. Eine formlose Bewerbung zum Jurymitglied ist ebenfalls möglich.

[Aktualisierung: 25.03.2016]